Dieses Führungsinstrument vereinigt die Vorteile einer individuellen Mitarbeiterbefragung mit denjenigen einer standardisierten "Multi Client"-Umfrage. Die Teilnehmer profitieren von einem günstigen Preis bei gleich hohem qualitativem Niveau wie bei einer massgeschneiderten Lösung. Sie können sich regional, branchenübergreifend und innerhalb der Branche messen und vergleichen, sowie – bei Wiederholung – Entwicklungen in der Zeit beobachten. Das modulare Konzept bietet neben langfristig orientierten Standardthemen auch aktuelle Fragestellungen sowie Raum für firmenspezifische Erweiterungen. Für weitere Information siehe die Projektbeschreibung.

Über die Mitarbeiterumfrage-Benchmark haben A. Kühn und R. Schoch erstmals anlässlich der 151. FEP-Veranstaltung vom 3. September 2003 in St. Gallen informiert.

Umfassende Orientierung über die Einzelheiten erhalten Interessenten an speziellen Informationsveranstaltungen, welche am 15. Oktober 2003 in Heerbrugg bzw. am 16. Oktober 2003 in St. Gallen durchgeführt werden (Einladung und Anmeldeformular). Die Teilnahme daran steht allen Firmen offen.

© by WI.SO 1997-2016