PROL Anlass 22.8.00



Einladung zum PROL-Anlass

E-Commerce - wo steht die Schweiz
heute im internationalen Vergleich?
(Ergebnisse ECATT99)

Datum/Zeit

Dienstag, 22. August 2000, 18.30 Uhr

Ort

Videcom AG für Audio- und Video-Kommunikation, Bionstrasse 3,
9015 St.Gallen, Raum «Odeon»

Programm

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass die technischen Randbedin-gungen und Voraussetzungen für «E-Commerce» in der Bevölkerung der Schweiz günstig sind: Besitz und Nutzung der nötigen IT-Infra-struktur der Haushalte sowie der Zugang zum Internet als Voraussetzung sind bei uns schon weit verbreitet. Die Schweiz liegt heute diesbezüglich an der Spitze der zehn wichtigsten EU-Länder. Dieses Marktpotenzial ist jedoch nicht ausgeschöpft; vielmehr wird die weitere Verbreitung infolge noch ungelöster Sicherheitsprobleme sowie Risiko- und Nutzenüberlegungen der Konsumenten behindert und verzögert.

Wie reagieren Unternehmen und Konsumenten heute und in Zu-kunft auf diese Herausforderung? Antworten auf derartige Fragen gibt die Studie ECATT99 «Electronic Commerce and Telework Trends», die auf europäischer Ebene die neusten Entwicklungen umfassend untersucht und zum ersten Mal auch in der Schweiz durchgeführt wird.

Das Projekt hat zum Ziel, den Bekanntheitsgrad von E-Commerce in der Öffentlichkeit zu erhöhen und ein sehr viel stärkeres Bewusst-sein für Möglichkeiten und Vorteile in der Wirtschaft einerseits und in der Bevölkerung andererseits zu erzeugen.

Organisation

Dr. oec. Rolf Schoch, Inhaber und Geschäftsführer des Forschungs- und Beratungsunternehmens WI_SO Dr. Schoch + Partner Wirtschafts- und Sozialforschung, Horgen, zeichnet verantwortlich für die praktische Durchführung der Studie.

Referent

Emil Annen

Anmeldung

Per Post oder Fax (071/245 19 81) mit Talon oder telefonisch
(071/245 58 58) bis Donnerstag, 17. August 2000.

Vorschau

� Mineralwasserquelle Gonten-Bad: Altes Wasser in neuen
Flaschen, 19. September 2000, ca. 18.00 Uhr, Gonten-Bad
� Die Medienschule der Klubschule: Journalismus und PR,
30. Oktober 2000, 17.15 Uhr, St.Gallen


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Mit freundlichen Grüssen

Markus Berger
Präsident PROL